Was macht die Kleine Bienenschule?

Seit dem 20. Mai 2018 (UN Weltbienentag) ist die Kleine Bienenschule mit einem eigenen Grundstück aktiv: zum Anschauen und Beobachten, zum Lernen und Erfahren, angrenzend an die Streuobstwiese unterhalb des Kreishauses in Hofheim. Kinder können hier Bienen erleben. Wo und wie leben Bienen? Wie ernähren sie sich? Bienen gehören zu den wichtigsten Nutztieren der Welt! Neben den Honigbienen gibt es etwa 580 Wildbienenarten in Deutschland. Welche tragende Rolle die Insekten in unserem Lebenssystem spielen, ist allgemein hin bekannt. Dass sie stark gefährdet sind und ihre Population in den letzten Jahren enorm dezimiert wurde aufgrund der fehlenden Lebensräume und ungenügendem Schutz, zeigen uns vielfältige Beobachtungen und Statistiken. Die Honigbiene gehört zu einer der am meist untersuchten Insektenarten. Für Schüler und Schulklassen gibt es jedoch kaum verortete Möglichkeiten, sich praktisch mit diesen wichtigen Bestäubern zu beschäftigen.

Hier setzt die Kleine Bienenschule an, um schon ab Kindesalter die Bedeutung der Bienen kennenzulernen. Sensibilisierung für Insekten und Lernen weil es Spaß macht, weil es einer inneren Überzeugung und eigenen Werten entspricht, kann nur über eine praktische Arbeit erfolgen.

Die Kleine Bienenschule unterstützt auch Bildungs-Einrichtungen mit Bienenschulprojekten. Praktische Lernerfahrungen direkt an und mit den Bienen werden möglich gemacht, Unterschiede in der Bienenhaltung anschaulich dargestellt, welche Produkte Bienen herstellen und wie man sie schützen kann.

Weiterhin arbeitet die Kleine Bienenschule in der Jungimkerunterstützung. Wir übernehmen die Patenschaft und unterstützen gerne gegen Spende die regionale Bienenhaltung und helfen, wenn notwendig, vor Ort oder telefonisch.

Alle, die gerne wissen möchten, wie die Bienenhaltung im Laufe des Jahres funktioniert, haben die Möglichkeit, monatlich einmal in einem Workshop dazu mehr zu erfahren und zu lernen. Nach Abstimmung können hierzu Kurse angeboten werden. Die Kurse finden auf verschiedenen Geländen in Hofheim/Ts. jahreszeitlich abgestimmt statt. Bitte sprechen Sie uns dazu an oder schauen Sie auf unseren Veranstaltungsseiten nach.


Didaktisches Material:

Eine ausgearbeitete Idee zum ergänzenden Mathematikunterricht finden Sie auch im MINT Zirkel bei Klett: Jede Biene zählt ist ein anschauliches Aufgabenheft zum ergänzenden Unterricht für Lehrer und Schüler ab Sekundarstufe II. Zur Einführung können Lehrer auch das wunderbar geschriebene Sachbuch 'Inspiration Biene' kostenlos direkt beim Verlag bestellen. 

Jahreszeitliches Imkern an Schulen finden Sie auch mit weiteren Ideen und Details auf dem Blog von Mellifera.

Weiteres Lehrmaterial kann angefragt werden und ist bereits in Arbeit!


Übrigens: unsere Kleine Bienenschule befindet sich auf dem Saatgut-Ursprungsgebiet des Oberern Rheingrabens. Wenn Sie mehr dazu wissen wollen, empfehlen wir die Regionenkarte, zu finden auch bei Rieger-Hofmann

E-Mail
Anruf
Karte
Instagram